Spielregeln

  • Spielregeln
    Das gamigo-Team ist stets darum bemüht, die Community mit aktuellen Informationen zu versorgen und die Foren fair und unparteiisch zu moderieren. Die Regeln ersetzen nicht die AGB (https://de.gamigo.com/pages/legal), sondern ergänzen diese nur. Wir behalten uns Änderungen dieser Spielregeln vor.


    1. Namensregeln

    Namen für Charaktere, Gilden, Shops und Häuser sollten nicht anstößig oder für ein normales Publikum ungeeignet sein. Außerdem sind die Spieler angehalten, Namen zu wählen, die leicht zu lesen und zu schreiben sind.


    Die Namen sollten nicht:

    • beleidigend
    • rassistisch, rechts-, linksradikal, gewaltverherrlichend, terrorristisch
    • anstößig oder sexistisch sein.


    1.1. Namen in anderen Sprachen können verwendet werden, unterliegen jedoch grundsätzlich den gleichen Regelungen.

    1.2. Es ist verboten, den Namen eines offiziellen Mitglieds des Fiesta Online Teams in irgendeiner Abwandlung zu verwenden.

    1.3. Allgemein sollten eure Namen ein freundliches Spielklima gewährleisten.



    2. Totmobben

    Das absichtliche Manipulieren oder Anlocken von Mobs an einen bestimmten Ort, damit sie andere Spieler angreifen, ist verboten.



    3. Spawn-Punkte (Player versus Environment)

    Man darf keine exklusiven Rechte auf bestimmte Gebiete ("Spot-claiming") oder auf Mobs oder Ressourcen (Minen/Pflanzen/etc.) beanspruchen, die auf der Karte noch nicht aufgetaucht sind.



    4. Kill-stealing

    Das Angreifen oder das Verwenden von Offensiv-Skills bei einem Mob, der nicht dir oder deiner Gruppe 'gehört', ist nicht gestattet.


    Ein Mob 'gehört' zu dir, wenn du oder ein Mitglied deiner Gruppe als erstes Aggro erhalten oder von dem Mob angegriffen wurde. Wenn der Mob dich oder ein Mitglied deiner Gruppe nicht mehr angreift, so kann er von einer anderen Person oder Gruppe angegriffen werden - vorausgesetzt, es liegt kein "Kill-stealing" vor.


    Als Ausnahmen gelten Situationen, in denen alle Spieler sich am Töten eines Mobs beteiligen sollen, wie Kingdom Quests, Server-Bosse und Events.


    So lange es an einem Ort nur eine Gruppe gibt, dürfen sie es mit jedem Mob aufnehmen, den sie finden. Kommt eine weitere Gruppe hinzu, so muss das Gebiet und die Mobs geteilt werden.



    5. Verhalten

    5.1 Belästigung

    Verhalten im Spiel, das sich negativ auf den Spielspaß anderer Spieler auswirkt, ist untersagt.


    5.2 Wenn ein Spieler offen bekundet, dass er ein PvP-Gebiet (Schlachtfeld / Abyss) verlassen möchte, dann ist es verboten, ihn daran zu hindern, solange er nicht seinerseits Angriffe / Skills gegen Mobs oder Spieler anwendet.

    Wenn ein Spieler während eines Gildenkrieges, den Wunsch äußert, dass er die Map verlassen möchte, so sollte ihm aus Fairnessgründen die Möglichkeit dazu gelassen werden.



    6. Chat

    6.1 Das Benutzen des Ingame-Chats zum Zweck der Beleidigung oder Belästigung ist untersagt. Dazu gehören sprachliche Ausfälle, Drohungen und unnötiges Spammen.


    6.2 Das Benutzen des Ingame-Chats zum Zweck der Werbung für nicht von gamigo autorisierte Webseiten oder zur Diskussion von Cheats ist untersagt.



    7. Ausnutzen von Bugs

    Bugs sind Fehler im Spiel, die ein falsches oder unerwartetes Ergebnis nach sich ziehen, oder durch die das Spiel in unbeabsichtigter Weise reagiert. Das Ausnutzen oder absichtliche Auslösen von Bugs zum persönlichen Vorteil ist untersagt.


    Spieler werden gebeten, Bugs im Forum oder an den Support zu melden.



    8. Handel

    Der Handel unter Vortäuschung falscher Tatsachen ist untersagt. Das Fiesta Online-Team unterstützt keine Verbesserung von Items gegen Gold - dies geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

    Der Handel mit Talern ist auf eigene Gefahr erlaubt. Das bedeutet, wir werden nicht aktiv, wenn etwas nicht klappt oder man euch über den Tisch zieht. Weder erstatten wir dann Taler zurück noch machen wir den Handel rückgängig. Es geschieht völlig auf eigene Gefahr oder auf eigenes Risiko. Sollte jemand öfter deswegen auffallen, behalten wir uns vor, denjenigen der Servers zu verweisen. Der Handel von Spielwährung oder Items gegen Echtgeld ist allgemein verboten.



    9. Cheating

    Das Manipulieren der Spieldateien oder das Verwenden von Programmen Dritter, um das Gameplay zu verändern, ist untersagt. Hierbei wird eine Ausnahme bei der optischen Veränderung des User-Interface gemacht. Demnach ist es erlaubt, beispielsweise den Hintergrund des Inventars zu ändern.



    10. Account und Sicherheit

    Andere Spieler nach ihren Accountdetails (Benutzername und/oder Passwort) zu fragen sowie das Teilen eigener Accountdetails mit anderen ist untersagt. Mitarbeiter von gamigo werden niemals nach einem Account-Passwort fragen. Dazu gehört auch, anderen Spielern die Benutzung oder den Zugriff auf das eigene Konto zu gestatten.

    Es ist gestattet bis zu 5 Fiesta Online Accounts zu erstellen und zu nutzen.



    11. Gamemaster

    Die Gamemaster an der Erfüllung ihrer Pflichten zu hindern, sich einzumischen oder sie zu belästigen ist untersagt. Dazu gehört das wiederholte Senden von Freundes-/Gruppen-/Handelsanfragen sowie das Weitergeben von falschen/missverständlichen Informationen an die Gamemaster. Entscheidungen und Handlungen des Fiesta Online-Teams sind bindend.


    Game Master nehmen keine Freundes-/Gruppen-/Handelsanfragen an und geben auch keine Ingame-Währung oder Items an Spieler.


    Das öffentliche Diskutieren über Entscheidungen der Game Master ist untersagt.



    12. Amtsanmaßung

    Sich fälschlicherweise als Game Master, Moderator, Eventler, Bugtester oder gamigo-Mitarbeiter auszugeben oder zu behaupten, diese Personen beeinflussen zu können, ist untersagt.



    13. Strafmaßnahmen

    Allgemein gelten bei jedem Verstoß gegen die Regeln folgende Vorgehensweisen:

    • Offizielle Warnung
    • Zeitlich begrenzte Sperre
    • Dauerhafte Sperre

    Jeder Verstoß gegen die Regeln wird von einem Gamemaster oder gamigo-Mitarbeiter untersucht, der dann die entsprechenden Maßnahmen ergreift. Aus datenschutzgründen diskutieren wir im Einzelfall getroffene Entscheidungen nicht mit anderen Spielern.


    Mehrfachverstöße führen zu höheren Strafen und sind nicht ausschließlich.



    14. Regeln und AGB

    Diese Regeln sind als Zusatz zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bindend. Staffmitglieder und gamigo-Mitarbeiter behalten sich das Recht vor, diese Regeln nach ihrem Ermessen zu verändern und durchzusetzen.


    Fehlverhalten gegenüber dem Fiesta Online-Team (Beleidigung, Fluchen, Flooding, Belästigung oder Arroganz) wird bestraft.

    Die Entscheidungen und Handlungen des Fiesta Online-Teams sind bindend. Versucht ein Spieler, eine bereits getroffene Entscheidung zu umgehen, indem er z.B. jemand anderen zum gleichen Regelverstoß befragt, so kann er mit einer Sanktion bestraft werden.

    Meinungsverschiedenheiten mit Staffmitgliedern und deren Entscheidungen können an den Community Manager herangetragen werden.


    Verstöße gegen die Regeln können von Staffmitgliedern geahndet werden. Diese sind ermächtigt, Spieler ins Gefängnis zu stecken oder andere notwendige Maßnahmen zu ergreifen, um die Regelverstöße zu ahnden, und diese zu melden.


    Mit freundlichen Grüßen,

    euer Fiesta Online Team

  • Liebe Community,


    die Fiesta-Spielregeln wurden am 13.08.2019 angepasst.

    Die maximale Account-Anzahl wurde unseren AGB angepasst und es ist erlaubt sich bis zu 5 Fiesta-Accounts zu erstellen

    Zusätzlich ist es nicht mehr notwendig die Spiel-Accounts, welche im selben Haushalt den selben Internetzugang nutzen, bei uns anzumelden. Der Aufwand war zu hoch, weshalb wir diese Entscheidung getroffen haben.


    Bitte beachtet, dass es nach wie vor nicht erlaubt ist sich mehrere Accounts zu erstellen und jederzeit eine Überprüfung auf Multiaccounts stattfinden kann. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Informationen zu eurem gamigo-Account jederzeit aktuell zu halten.



    Quote

    10. Account und Sicherheit

    Andere Spieler nach ihren Accountdetails (Benutzername und/oder Passwort) zu fragen sowie das Teilen eigener Accountdetails mit anderen ist untersagt. Mitarbeiter von gamigo werden niemals nach einem Account-Passwort fragen. Dazu gehört auch, anderen Spielern die Benutzung oder den Zugriff auf das eigene Konto zu gestatten.


    Es ist gestattet bis zu 5 Fiesta Online Accounts zu erstellen und zu nutzen.



    Liebe Grüße,

    Euer Fiesta Online-Team