Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 17. Oktober 2017, 12:38

Windows wird nach unerwartetem Herunterfahren wieder ausgeführt

Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem. Wenn ich Fiesta spiele, dann fährt sich mein PC in letzter Zeit immer häufiger von alleine herunter und wieder hoch. Also als erstes wird mein Bildschirm komplett schwarz, als nächstes kommt ein weißrotes Kästchen mit englischer Fehlermeldung oder so und dann ist mein PC quasi schon aus, fährt sich aber wieder von alleine hoch, wobei vor dem Hochfahren mir noch gesagt wird, dass Windows nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde und ich 30sek Zeit habe, auf Enter zu drücken oder mein PC fährt sich nach Ablauf der Zeit wieder von alleine hoch. Ist der Desktop fertig geladen, erscheint ein kleines Fenster mit der Nachricht "Windows wird nach unerwartetem Herunterfahren wieder ausgeführt". Ich kann zwar Windows nach einer Lösung suchen lassen, aber es lädt dann nur kurz und das Fenster ist wieder weg, ohne dass das Problem behoben ist, weil der Fehler nach wie vor auftritt. Wenn ich auf Problemdetails klicke, dann stehen da folgende Informationen:


Problemsignatur:
Problemereignisname: BlueScreen
Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.768.3
Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
BCCode: 116
BCP1: FFFFFA80067E33D0
BCP2: FFFFF8800F8F0F10
BCP3: FFFFFFFFC000009A
BCP4: 0000000000000004
OS Version: 6_1_7601
Service Pack: 1_0
Product: 768_1

Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
C:\Windows\Minidump\101717-9703-01.dmp
C:\Users\Dark\AppData\Local\Temp\WER-58297-0.sysdata.xml

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen online:
http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=104288&clcid=0x0407

Wenn die Onlinedatenschutzbestimmungen nicht verfügbar sind, lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen offline:
C:\windows\system32\de-DE\erofflps.txt

Da ich aber in Sachen Computer nicht viel Ahnung habe bzw. stets Angst habe, etwas falsch und damit meinen Computer kaputt zu machen, kann ich damit nicht wirklich viel anfangen. Was ich aber noch sagen kann, ist folgendes: Bevor mein Computer anfing, sich von alleine herunterzufahren, ist der Bildschirm manchmal kurz komplett schwarz geworden und dann wieder angegangen, wobei mein Computer dann gesagt hat, das irgendetwas mit der Grafikkarte oder so ist...also dass sie nicht vollständig geladen wurde oder irgendwie so...kann mich leider nicht mehr so genau daran erinnern, weil diese Fehlermeldung nicht mehr auftritt und schon etwas her ist. Daher ist meine Vermutung, dass ich vielleicht nicht den neuesten Treiber für meine Grafikkarte besitze? Daher hier jetzt erst einmal ein paar technische Daten zu meinem Computer:

Windows 7 - 64Bit Version
Grafikkarte Hersteller: NVIDIA
Grafikkarte: GeForce GT 520

Meint ihr, ich sollte einfach den neuesten Treiber für meine Grafikkarte herunterladen? Wenn ja, wie gehe ich dabei vor? Weil im Internet habe ich folgende Seite dazu gefunden: Nvidia-GeForce-Treiber (ich hoffe, das verlinken ist ok, wenn nicht, bitte löschen). Dort wird mir jedenfalls als Hinweis gesagt: "Entfernen Sie vor der Installation neuer Treiber unbedingt alle bereits installierten Nvidia-Grafiktreiber über die Windows-Systemsteuerung."
Bei so etwas habe ich aber erst recht wieder Angst, irgendetwas falsch zu machen. Hat da vielleicht jemand von euch eine Schritt-für-Schritt - Anleitung? Oder liegt der Fehler ganz woanders?

Ich würde mich über jede Hilfe sehr freuen.

MfG
Dark

2

Dienstag, 17. Oktober 2017, 13:24

Also bei mir zb wenn ich in Fiesta on bin hängt sich komplett der ganze PC auf, sodass ich ihn ausmachen muss keine Ahnung was das is. Bei dir denke ich das du nen neuen Arbeitsspeicher brauchst, lass dein PC am besten mal durch checken kann ich dir nur raten, wenn du noch länger wartest kann es sein das der PC komplett kaputt geht und dann wirds richtig teuer.

Jimmy

Prof. Dr.

Beiträge: 225

Beruf: König der Schildkröten. Gesandter des Wasser's. Aus dem Hause Exclusive.

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Oktober 2017, 14:45

Hi

Klicke doch bitte einmal auf dein Startsymbol unten in der Taskleiste und gib in die Suchleiste Ereignis ein und bestätige mit Enter.
Darauf hin sollte sich das Ereignisprotokoll öffnen. In diesem klickst du dann in folgender Reinfolge an:


Es sollte dir unter Allgemein dann angezeigt werden welches Programm diesen Absturz verursacht. (Sollte es sich um ein Programm handeln)
Andernfalls könnte es eine Überbelastung (bzw zu heiße) der CPU der Grund sein. Dafür solltest du einmal den Kühlergrill auf der Cpu untersuchen ob dieser sich mit Staub zugesetzt hat. Und wenn dem so ist einmal säubern.


"In letzter Zeit" ist eine ziemlich ungenaue Angabe aber ich würde trotzdem eine Pc wiederherstellung empfehlen falls ein Backup vorhanden ist.

mfg Jimmy

Hello darkness, my old friend
I've come to talk with you again

~ Assa 135 Hexi 115 Gladi 125 Luna 120 Zaubi 110 Kreuzi 110 SS 100 ~

4

Dienstag, 17. Oktober 2017, 15:34

Spontan würd ich auch auf ein Hitzeproblem der CPU tippen.

Bei mir lags aber daran das ich ein wenig zuviel von dieser Paste drauf hatte und somit die Hitze nicht richtig abgeleitet wurde.
Aber auch mal reinigen könnte schon Abhilfe schaffen.

5

Dienstag, 17. Oktober 2017, 16:16

Es sollte dir unter Allgemein dann angezeigt werden welches Programm diesen Absturz verursacht. (Sollte es sich um ein Programm handeln)
Oki, habe ich gemacht. Folgende 3 Meldungen treffen auf mein Problem zu:

Fehler: Das System wurde zuvor am ?17.?10.?2017 um 11:19:25 unerwartet heruntergefahren.
-> Quelle: EventLog

Fehler: Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x00000116 (0xfffffa80067e33d0, 0xfffff8800f8f0f10, 0xffffffffc000009a, 0x0000000000000004). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\windows\MEMORY.DMP. Berichts-ID: 101717-9703-01.
-> Quelle: Fehlercode

Kritisch: Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
-> Quelle: Kernel-Power

Kannst du damit etwas anfangen?


"In letzter Zeit" ist eine ziemlich ungenaue Angabe aber ich würde trotzdem eine Pc wiederherstellung empfehlen falls ein Backup vorhanden ist.
Also vor ca. 2 Wochen ist das einmal passiert und am nächsten Tag 2mal. Letzte Woche ist das gar nicht passiert, hatte aber auch Fiesta nicht an, doch den PC schon und das mehrere Stunden lang. Gestern ist das wieder mehrmals passiert, wobei ich stets Fiesta dabei anhatte. Also hatte Fiesta mehrere Stunden an und erstmal ist nix passiert. Dann ist der Fehler aufgetreten und als ich Fiesta wieder angemacht habe, ist der Fehler erneut 2-3 mal nach ca. je einer halben Stunde immer wieder aufgetreten. Heute ist das einmal nach ca. wd einer halben Stunde Fiesta anhaben passiert. Aber jetzt ist Fiesta au schon seit ca. 2 Stunden wd an und noch nichts ist passiert.
Also wichtige Dokumente habe ich schon auf einen USB-Stick gezogen. Ob der Computer von sich aus Backups macht, weiß ich nicht. Daher würde ich aber PC Wiederhestellung als einer der letzten Mittel ausprobieren und lieber erst einmal versuchen, den Kühler (Lüfter) von Staub zu befreien und so zu reinigen.


MfG
Dark

Jimmy

Prof. Dr.

Beiträge: 225

Beruf: König der Schildkröten. Gesandter des Wasser's. Aus dem Hause Exclusive.

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:01

Deine Probleme deuten auf einen Netzteilfehler hin. So genau kenne ich mich mit den Komponenten auch nicht aus. Aber ich denke in diesem Forum welches ich dir als Private Nachricht schicke wurde dein Problem genau aufgegriffen.

(ich poste es hier nicht da ich mir nicht sicher bin ob dies Regelwidrig ist wegen Fremdwerbung)

Mfg Jimmy

Hello darkness, my old friend
I've come to talk with you again

~ Assa 135 Hexi 115 Gladi 125 Luna 120 Zaubi 110 Kreuzi 110 SS 100 ~

Luniz

Profi

Beiträge: 778

Beruf: ja habe ich - juckt dich aber nicht

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Oktober 2017, 20:02

Spontan würd ich auch auf ein Hitzeproblem der CPU tippen.

Bei mir lags aber daran das ich ein wenig zuviel von dieser Paste drauf hatte und somit die Hitze nicht richtig abgeleitet wurde.
Aber auch mal reinigen könnte schon Abhilfe schaffen.
genau das ist auch mein gedanke. wenn der rechner ohne sichtlichen grund runter fährt, tut er das um schäden vorzubeugen die aufgrund mangelnder lüfter des prozessors kommen können.

in diesem fall hilft nur ein wenig handarbeit. man schraubt den pc auf und entstaubt die lüfter (ventilatoren). unter umständen muss man den sockel entfernen falls der auch extrem zugestaubt ist.
danach läuft alles wieder supi. zusätzlich kann man wärmeleitpaste kaufen (kostet paar eurochen bei media markt) falls es nach dem saubermachen zu lauten rattern kommt...
------

I got 5 on it ;)


Wenn du etwas wirklich willst, musst du deinen Worten mit einer Waffe Nachdruck verleihen - Al Capone

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luniz« (17. Oktober 2017, 20:07)


8

Dienstag, 17. Oktober 2017, 20:35

So,

Lüfter (Ventilatoren) sind nun entstaubt worden. Ich gebe in spätestens einer Woche Bescheid, ob das Problem weiterhin auftritt, wobei ich natürlich hoffe, dass das nicht der Fall ist.

Ansonsten danke schon einmal für den Link, Jimmy bzw. euch allen für eure Hilfe.

MfG
Dark

9

Dienstag, 17. Oktober 2017, 23:00

Naja wenn man etwas rumgoogelt, findet man auch solche Fehler (ausgehen/neustarten etc.) als veraltete Grafikkartentreiber.

Da vielleicht auch mal schauen, das (Grafikkarten)Treiber und Co aktuell sind
Einmal ein Held, immer ein Held.

Server: Apoline

10

Freitag, 27. Oktober 2017, 11:27

So,

dann melde ich mich mal zu Wort. Also das Problem ist bis heute nicht mehr aufgetreten. Wenn dem doch so sein sollte, melde ich mich wieder hier. Aber ansonsten nochmals vielen Dank an euch allen für die Hilfe :)

MfG
Dark

Ähnliche Themen